Startseite
  Archiv
  Die Trainer
  Pokémon Status
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/die-pokemonmeister

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es geht los

Heute hat sie also begonnen, die Reise in die Pokéwelt.
Ich konnte die ganze Nacht kaum schlafen weil ich so aufgeregt war. *g*
Um 10Uhr hab ich mich also auf den Weg zu Professor Eich gemacht, vor dem Labor hat schon Christopher gewartet.
Die Freude in seinem Gesicht konnte man gar nicht übersehen!
Professor Eich hat uns erst das komplette Labor gezeigt und uns einiges über Alabastia und die gefährlich Route 1 gesagt.
Danach haben wir unseren Pokédex bekommen und Professor Eich hat uns 2 zu den 3 Pokébällen geführt.
Nun mussten wir entscheiden..
Christopher nahm sein Schiggy und ich schnappte mir Bisasam.
Der Professor wollte uns noch unzählig viel über die verschiedenen Pokémon Typen erzählen aber Christopher und ich wollten eigentlich so schnell wie möglich weg und uns in das Abenteuer stürzen!
Wir haben beide zu unseren Pokémon und Pokédex noch 5 Pokébälle bekommen und 3 Tränke..

Auf Route 1 sind wir dann den ersten wilden Pokémons begegnet und haben unsere ersten kleineren Kämpfe gegen sie geführt. *g*
Es war ein toller Moment als Schiggys Blubber-Attacke den feindliche Taubsischwarm in den Vertania Wald geschleudert hat!

In Vertania City angekommen mussten wir bemerken das die Arena derzeit leider geschlossen ist..
Deshlab haben wir uns entschlossen erstmal weiter zu reisen.

Kurz vor der Route 2 sind wir einen etwas älteren Mann begegnet der sich selber "Mr. Pokémon" nennt.
Er hat uns gezeigt wie man Pokémons fängt!
Ein echt netter Mensch, er gab uns beiden auch einen Superball, mit diesen soll das Fangen von Pokémon einfacher sein.

Auf Route 2 angekommen mussten wir bemerken das wir leider durch den gefürchteten Vertania Wald gehen müssen, da unsere Pokémon leider nicht die Attacke Zerschneider beherrschen.

 

 

Der Wald war echt düster und das Gras sehr wild in die Höhe gewachsen.
Wir hörten das aus den Gebüschen fremdartige Geräusche erschalten, ich glaube uns beiden war nicht gerade sehr wohl zumute.
Aufeinmal hörte ich es pfeifen und ein wildes Habitak griff uns an.
Ich war sehr beeindruckt und hatte noch das Gerede von Mr. Pokémon im Kopf, ich wollte dieses Habitak unbedingt fangen!
Leider beherrschte Bisasam noch keinen Rankenhieb somit war es sehr schwer an das Habitak zu gelangen, wir wussten beide das wir diesen Kampf nicht durch Stärke sondern nur durch Köpfchen schaffen könnten.
Bisasam sprang den Attacken des Habitaks immer aus den Weg nur ich merkte das ihm langsam die Ausdauer aus geht.
Ich hatte Glück das Bisasam sich direkt hinter einen Baum gestellt hat und Habitak dies wohl erst bemerkte als es seinen Schnabel gegen die Rinde des Baumes prallen lies.
Dies war unsere Chance, Bisasam griff das mitgenommene Habitak mit Tackle an, ich wurf ein Pokéball und habe das Habitak gefangen!
Wir gingen weiter, dieser Wald war so dunkel wir wussten nicht ob wir richtig laufen und diese Geräusche wurden immer beängstigender, Christopher hielt es nicht mehr aus uns sprang in das Gebüsch.
Als ich dann den Mut ergriff ebenso hinterher zu springen sah ich das Christopher sich in einem Pokémonkampf mit einem Knofensa befand.
Schiggy tackelte das leicht zerbrechliche Knofensa, doch es gab einfach nicht auf und mit Rankenhieb hatte es eine äußerst effektive Attacke gegen Schiggy.
Man sah das Knofensa ein starker Gegner war doch Schiggy tackelte Knofensa so stark mit seinem Panzer das es fast zerbrach.
Christoper nahm seinen Pokéball und wurf ihn auf Knofensa, es war klar das dieses nach der starken Attacke von Schiggy nicht so einfach wieder aufstehen konnte.
Nun waren wir zu sechst auf unserer Reise durch die Pokéwelt, nur leider waren wir immer noch im Vertania Wald gefangen.
Christopher nahm seinen Trank und benutze ihn bei Knofensa, dieses konnte uns den Weg aus den Vertania Wald zeigen.

Wir waren über glücklich als wir in Marmoria City ankammen.
Zuerst besuchten wir das Pokémon Center und liesen unsere Pokémons heilen.
Aus diesem schreibe ich auch gerade! *g*
Morgen werden wir noch ein bisschen trainieren und dann Viktor in der Arena von Marmoria City herausfordern.
Es war zuerst ein Schock für mich von Professor Eich zu erfahren das Rocko den Weg des Aktfotographen gewählt hat, ich hoffe er wird glücklich.

Dies soll es heute auch gewesen sein, drückt uns morgen die Daumen.

9.4.07 18:45
 


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Screeny (9.4.07 18:58)
Ich wünsche euch viel, viel Glück. *Däumchen drück*
Und sicher hat Rocko in der Rolle des Akfotographen seine wahre Bestimmung gefunden.
Aber, oh mann, du hattest ja einen wirklich recht turbulenten Start in Dein Leben als Pokêmonmeister. Freut mich zu sehen, dass ihr alles heil überstanden habt.
Grüßt mir eure Pokêmon schön! Die sollen sich jetzt erstmal ausruhen, denn es wird noch vieles auf euch zukommen.
Viele Gefahren... viel Schweiß und Blut werdet ihr lassen müssen.
Aber irgendwann macht sich das alles bezahlt. Und dann kann ich sagen: "Guck mal, den kenn ich schon seit Jahren, er schrieb mir sogar mal einen Brief, und schau, wie weit er es geschafft hat!"


Viele liebe Grüße,

euer Bewunderer Martin


Sonic (9.4.07 19:14)
Sehr Geil geschrieben,Respekt!!
Aber es heisst Pokemon Center nicht "Zenter" ^^


Dusk / Website (9.4.07 19:14)
Hallo,

ihr schafft das.

Trainiert nur weiter und besiegt jedes Pokemon auf eurem Weg, und ihr werdet die Reise schon bald noch mehr genießen.

Grüße


taichi1082 / Website (9.4.07 19:22)
Schöne Geschichte (erinnert mich sehr an die ersten games O.O)
ich freue mich schon auf die fortsetzungen


kwisi / Website (11.4.07 15:32)
<3 !


Gary (11.4.07 23:47)
Weiter So!


Burner (12.4.07 19:15)
Bin bin schon auf die fortsetzung gespannt


Spooner (12.4.07 19:48)
<3, ihr seid super, weiter so!
leider wollte Professor Eich mich nicht dabeihaben, also kann ich euch nicht helfen ;__;


Azrael (12.4.07 23:25)
lernt Deutsch

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung